Heft 61 (21. Jg. 2018): Karl Abraham III – Quellen und Dokumente

« Zurück

Charlotte Balkanyi
The Linguistic Studies of Karl Abraham (S. 7–23)

Zusammenfassung: Die linguistischen Studien von Karl Abraham. Das heute verschollene Manuskript des 15jährigen Karl Abraham unter dem Titel »Aufsätze und Abhandlungen aus Völker- und Sprachenkunde« wird von der Autorin mit seinem gesamten wissenschaftlichen Werk kontextualisiert. Sie versucht aufzuzeigen, dass den Themen der Essays latente Bedeutungen zugrundeliegen. Abraham hatte drei amerikanische Eingeborenensprachen mit einer solchen Tiefe studiert, dass er sich nicht nur introjektiv mit den Figuren, Aktivitäten und Sprachen dieser Indianer identifizierte, sondern dass auch die Bildungsmechanismen jener Sprachen einen entscheidenden Niederschlag in seinem reifen Denken fanden. Die Sprachwissenschaften waren die erste Disziplin, an der er seine Gedanken und Gefühle erprobte. Es könnte sein, dass seine sprachwissenschaftliche Forschung durch archaische Oralität, die Suche nach den Ursprüngen motiviert war. So erscheint das kleine Büchlein wie ein Samenkorn, das eine erstaunliche Anzahl von Abrahams späteren wissenschaftlichen Aufsätzen enthält.

Summary: The linguistic essays of the 15 years old Karl Abraham entitled »Essays and Notes from Ethnology and Etymology« are placed by the author within Abraham’s entire scientific work. She is trying to show that there is a latent meaning underlying the topics of these essays. He had studied three American native languages in such depth that he identified introjectively not only with the figures, activities and languages of those Indians but the developmental mechanisms of those languages left a decisive impression on his maturing thinking. Linguistics was the first scientific discipline to which he tried to adapt his thoughts and feelings. It might be that archaic orality, the enquiry into origin, motivated his linguistic research. The little book is like a kernel; in that it contains an astonishing number of Abraham’s later scientific papers.

Backlink