11.11.2018

Heft 62 (31. Jg. 2018) I: S. Freud, Das Ich und das Es (Entwurf 1922) II: Gerhart Scheunert

bestellen: Heft oder E-Journal
(Gesamtheft und Einzelbeiträge)

Backlink

Editorial lesen 5-7

Themenschwerpunkt I
Sigmund Freud
Das Ich und das Es. Entwurfsfassung von Juli/August 1922
Herausgegeben von Ulrike May und Michael Schröter 8-37

Themenschwerpunkt II 
Martin Klüners
Jahrgang 1906: Gerhart Scheunert als Angehöriger der Kriegsjugendgeneration.
Divergente Wege zu Psychoanalyse und Parteieintritt 38-66
Zusammenfassung/Summary

Michael Geyer
Ein normaler Deutscher – Gerhart Scheunerts Lebensstationen Leipzig, Erfurt und Berlin zwischen 1933 und 1950 67-92
Zusammenfassung/Summary

Werner Bohleber
Gerhart Scheunerts psychoanalytische Arbeiten in den 1950er Jahren –
eine wissenschaftsgeschichtliche Analyse 93-116
Zusammenfassung/Summary

Volker Friedrich
In eigener und fremder Sache. Erinnerungen und Gedanken zu Gerhart Scheunert Zusammenfassung/Summary
download

Ludger M. Hermanns
»Agieren mit weltgeschichtlichen Implikationen«.
Ein Interview mit Gerhart Scheunert am 21.7.1979 in Hamburg 117-140 
Zusammenfassung/Summary

Regine Lockot
Zwei Besuche bei Professor Gerhart Scheunert und ihre Protokollierung 141-154
Zusammenfassung/Summary

Gerhart Scheunert
Die Stellung der Psychoanalyse in Vergangenheit und Gegenwart
download

Aus der Forschung
Hans Füchtner
Mark Burke (1900–1975). Ein fast unbekannter Pionier der Psychoanalyse in Brasilien 155-169
Zusammenfassung/Summary

Andreas Mayer
John Forresters Axiom. Zur Rolle der Psychoanalyse
in der Philosophie und Geschichte der Wissenschaften 170-188
Zusammenfassung/Summary

Kleine Mitteilung

Helmut Dahmer
Adorno und die Psychoanalyse 189-194

Andrea Huppke
31. Symposion zur Geschichte der Psychoanalyse, 2. – 4. März 2018 in Berlin 195-197

Rezensionen und Anzeigen mehr 198-210

Arkadi Blatow
Thematisch geordnete Liste von Arbeiten zur Psychoanalysegeschichte in deutschsprachigen Zeitschriften (2017)
download

Backlink