Heft 40 (20. Jg. 2007): Kurt R. Eissler

« Zurück

Eveline List

Wolfgang J. A. Huber und die Psychoanalysegeschichtsschreibung in Österreich (S. 142–159)

Zusammenfassung: Der Autor der ersten Monographie zur Geschichte der Psychoanalyse in Österreich, Wolfgang Huber, wird aus seiner Biographie und im Zusammenhang des spezifischen Milieus in Salzburg, wo er lebte und wirkte, präsentiert. Als Theologe und Priester, dem der Rahmen der katholischen Kirche zu eng wurde, studierte er Psychologie und begegnete bald der Psychoanalyse. Die Geschichte der Psychoanalyse wurde zu seinem speziellen Forschungsgebiet. Er pflegte intensive Beziehungen zu Psychoanalysehistorikern in Europa und Amerika und wurde zu einem wichtigen Förderer der nächsten Generation.

Summary: Wolfgang Huber and the history of psychoanalysis in Austria. Huber, author of the first book on the history of psychoanalysis in Austria, is presented through his biography and in relation to the ambience of Salzburg, where he lived and worked. As a theologian and priest, he increasingly resented the limitations of the church and he studied psychology, finally finding his way to psychoanalysis. The history of psychoanalysis became his special field of research. On friendly terms with colleagues in Europe and America, he became a central figure and patron of the younger generation of historians of psychoanalysis.

Schlagworte: Huber, Wolfgang; Historiographie der Psychoanalyse; Salzburg; Österreich

Backlink