Heft 41 (21. Jg. 2008): Faszination Freud

« Zurück

André Haynal

Freuds Ringen um das Verständnis des Anderen. Eine gerade Linie trotz Umwegen (S. 28–41)

Zusammenfassung: Die Psychoanalyse ist vom unkonventionellen Ausgangspunkt der Parapsychologie aus zu den heute weithin akzeptierten Ideen der Beziehungstheorie (Introjektion/Projektion etc.) gelangt. So ist der krumme Weg der Theorie-Entwicklung zu einem unerwarteten, anregenden und weiterführenden Ziel gelangt.

Summary: Freud's quest for understanding the Other. A straight line despite of detours. Psychoanalysis, starting from the unconventional field of parapsychology, has arrived at the widely shared ideas of relational perspectives (introjection/projection, etc.). Thus, psychoanalytic theory's rather crooked development led to an unexpected, inspiring and lasting accomplishment.

Schlagworte:
Telepathie; Beziehungstheorie

Backlink