Heft 41 (21. Jg. 2008): Faszination Freud

« Zurück

Michael Molnar

"... ein so schweres Werk wie unsere Heirat ..." (S. 80–96)

Zusammenfassung:
Eine Photographie von Freud mit seiner Mutter, seiner Frau Martha und deren Schwester Minna ist mit dem Gerücht einer Affäre zwischen ihm und seiner Schwägerin assoziiert worden. Angesichts fehlender schlüssiger Beweise wird diese Geschichte zu einem Prüfstein für die Einstellungen und Motive des Historikers, der sich mit ihr befasst. Bei der Konstruktion eines glaubhaften Bildes der Vergangenheit muss der Historiker den "Schnappschuss" jeder bestimmten Episode in eine Kontinuität einbauen. Durch die verfügbaren "Brautbriefe" und den kürzlich veröffentlichten Briefwechsel zwischen Freud und Minna bekommen wir Einblicke in frühe Auseinandersetzungen, Erwartungen und Anpassungen während der langen Verlobungszeit des Paares, aus der die Jahre der Ehe mit Martha und des Zusammenlebens mit Minna hervorgingen. Diese neuen Quellen können vielleicht ein tragfähigeres Bild vom moralischen Charakter aller drei Akteure und von ihrer Beziehungsdynamik vermitteln. Die eigene Rahmenerzählung der Historikers wird dabei zwangsläufig einbezogen sein.

Summary:
"... such a hard work as our marriage ...". A photograph of Freud with his mother, wife Martha and her sister Minna has been associated with the rumour of his affair with his sister-in-law. Given the lack of any decisive evidence, this story has become a touchstone for historians' attitudes and motives in dealing with that theme. In constructing a credible image of the past, the historian needs to incorporate a sense of continuity into the "snapshot" of any specific episode. Through the available Brautbriefe and the recently published Freud-Minna Bernays correspondence we are offered insights into early quarrels, expectations and adjustments of the couple's long engagement period, which would evolve into the years of marriage with Martha and co-existence with Minna. From this new evidence a more viable image of all three participants' moral characters and of their interpersonal dynamics may emerge. This will necessarily also include the historian's own framing narrative.

Schlagworte: Freud, Martha; Bernays, Minna; Freud: Leben (Heirat)

Backlink