Heft 42 (21. Jg. 2008): Funde im Eitingon-Nachlass, Jerusalem

« Zurück

Hans Füchtner

Adelheid Lucy Koch, geb. Schwalbe (1896–1980). Lebensabriss und Emigrationsgeschichte (S. 79–87)

Zusammenfassung: Über die Analytikerin Adelheid Lucy Koch ist in Deutschland wenig bekannt. Sie gehört aber zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Geschichte der Psychoanalyse in Brasilien. Nachdem sie 1936 mit ihrer Familie vor den Nazis aus Deutschland geflohen war, hat sie in São Paulo weitgehend allein die IPA-Gesellschaft SBPSP aufgebaut. Der Beitrag wirft nicht zuletzt ein neues Licht auf die Geschichte ihrer Ausbildung und Emigration.

Summary: Adelheid Lucy Koch, née Schwalbe (1896–1980) – A sketch of her life and her emigration. While in Germany little is known about analyst Adelheid Koch, she is one of the most important figures in the history of psychoanalysis in Brazil. After she escaped Nazi Germany with her family in 1936, she almost single-handedly established the IPA-Society SBPSP in São Paulo. This paper uses new material to shed some light on her training and her emigration.

Schlagworte: Koch, Adelheid; Emigration; Brasilien; Quellentexte (div. Biographik)

Backlink