Heft 42 (21. Jg. 2008): Funde im Eitingon-Nachlass, Jerusalem

« Zurück

Christiane Rothländer

Zwischen "Arisierung" und Liquidation. Das Schicksal der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung nach dem "Anschluss" im März 1938 (S. 100–133)

Zusammenfassung: Der "Anschluss" Österreichs an Hitler-Deutschland bedeutete das vorläufige Ende der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung. Die WPV wurde von der Gestapo geschlossen, Hans Ehlich vom SD als "Sonderbeauftragter" für die WPV eingesetzt und der Chemiker Anton Sauerwald als kommissarischer Verwalter bestellt. Um ihren Besitz nicht ganz zu verlieren, blieb der WPV als letzter Ausweg nur noch, die Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft um Hilfe zu bitten. Diese sollte die Treuhänderschaft über die WPV übernehmen und die Vereinigung in das von Mathias Heinrich Göring geleitete Deutsche Institut für Psychologische Forschung und Psychotherapie überführen. Als Beauftragter der DPG wurde Carl Müller-Braunschweig nach Wien entsandt. Der Versuch scheiterte jedoch am Widerstand des Ärzteführers für Österreich Rudolf Ramm, des Psychiaters Heinrich von Kogerer und Hans Ehlichs. Im April 1938 wurde die Liquidation der WPV von Ramm und Ehlich beschlossen.

Summary: Between "aryanization" and liquidation. The fate of the Vienna Psychoanalytic Association after the "Anschluss" in March 1938. The "Anschluss" of Austria into Hitler-Germany was the temporary end of the Vienna Association (WPV). It was closed by the Gestapo, Hans Ehlich from the SD taking responsibility as special commissioner and the chemist Anton Sauerwald as provisional administrator. The WPV's only chance to avoid losing all its property was to ask their colleagues of the German Psychoanalytic Society (DPG) for help. They were to take over the trusteeship of the WPV and incorporate it into the so-called Göring Institute. Carl Müller-Braunschweig was sent to Vienna as a representative of the DPG. This attempt failed because of the resistance of Rudolf Ramm, head of the Austrian Medical Association, of psychiatrist Heinrich von Kogerer and of Ehlich. In April 1938 Ehlich and Ramm decided on the liquidation of the WPV.

Schlagworte: Wiener Psychoanalytische Vereinigung; Müller-Braunschweig, Carl; Deutschland, 1933–1945; Internationaler Psychoanalytischer Verlag; Göring-Institut

Backlink