Heft 46 (23. Jg. 2010): Karl Abraham II - Konflikte, Kritik

« Zurück

Michael Schröter

Freuds Briefe an Emil und Mira Oberholzer (1912–1936). 
Edition mit Zwischentexten (S. 104-133)

Zusammenfassung: In dem Beitrag werden 36 Briefe Freuds an Emil und Mira Oberholzer ediert. Themen der Briefe sind u. a. Emil O.s Analyse bei Freud, Überweisungen von Patienten, Liebesdienste und Emil O.s Amtsführung als Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Psychoanalyse (1919–1928). Einige weitere Themen, die im Hintergrund eine Rolle spielten, werden in Exkursen entfaltet: Emil O.s Analyse bei Oskar Pfister, Mira O.s Analyse bei Freud und vor allem die Krisen, in die Emil O. die SGPsa stürzte, bis hin zur Gründung einer rein ärztlichen Konkurrenzgruppe Anfang 1928.

Summary: Freud's letters to Emil und Mira Oberholzer (1912–1936). The 36 letters edited in this contribution touch on Emil O.'s analysis with Freud, on referrals of patients, small favors and Emil O.'s presidency of the Swiss psychoanalytical society (SGPsa) 1919–1928. Some complementing passages about background subjects are inserted, concerning Emil O.'s analysis with Oskar Pfister, Mira O.'s analysis with Freud and especially several crises of the SGPsa caused by Emil O., culminating in his founding a rival society restricted to doctors in January 1928.

Schlagworte: Freud: Briefe (Erstveröffentlichung); Oberholzer, Emil; Oberholzer-Gincburg, Mira; Pfister, Oskar; Schweiz

Backlink