Heft 47 (24. Jg. 2011): Freude an der Psychoanalysegeschichte

« Zurück

Günter Gödde
Auflösung eines Rätsels – auf den Spuren einer Liebesgeschichte (S. 40–45)

Zusammenfassung: Der Artikel skizziert die Entwicklung eines Forschungsprojekts, das durch die Entdeckung einer neuen Quelle – der Jugendbriefe der Freud-Tochter Mathilde an den Arztsohn Eugen Pachmayr aus München – initiiert wurde. Die Briefe selbst geben keine eindeutige Antwort auf die Frage, ob die beiden ineinander verliebt waren und an Heirat dachten. Auf anderem Wege ließ sich dieses "Rätsel" lösen.

Summary: Solving a riddle – on the tracks of a love-story. This article outlines the development of a research project initiated by the discovery of new material: a set of letters, written by Mathilde, Freud's eldest daughter, to Eugen Pachmayr, a doctor's son from Munich. On the face of it, these letters do not actually answer the question whether the two young people were in love. But the answer could be found elsewhere.

Schlagwort: Freud, Mathilde

Backlink