Heft 48 (24. Jg. 2011): Biographische Studien und Dokumente

« Zurück

Christfried Tögel
Wie "Emmy von N." identifiziert wurde. K. R. Eisslers und Ola Anderssons Recherchen.
Mit einem Anhang: Drei Briefe Freuds an Fanny Moser jun., zusammengestellt von Michael Schröter (S. 32–52)

Zusammenfassung: Der Artikel beschreibt die ein reichliches Jahrzehnt dauernden Bemühungen von K. R. Eissler und Ola Andersson um die Identifikation von Freuds Patientin Emmy von N. Anderssons Recherchen führten schließlich zum Erfolg: Er konnte nachweisen, dass die Patientin Fanny Moser hieß und eine der reichsten Frauen Europas war. Die von ihm entdeckten Dokumente und mit Zeitzeugen geführten Gespräche liefern ein facettenreiches Bild ihrer Persönlichkeit.

Summary: How "Emmy von N." was identified. K. R. Eissler's und Ola Andersson's investigations. The paper describes the efforts, sustained over more than a decade, to identify Freud's patient Emmy von N. Finally, Andersson's investigations have led to success: he was able to prove that she was Fanny Moser, then one of the richest women in Europe. The documents he discovered and the report of his oral history interviews provide a colorful picture of her personality. – Three letters of Freud to Fanny Moser's daughter are added.

Schlagworte: Andersson, Ola; Eissler, K. R.;
"Emmy von N."; Freud: Briefe (Erstveröffentlichung); Moser, Fanny; Patienten Freuds

Backlink