Heft 56 (28. Jg. 2015): Herbert Rosenfeld

« Zurück

Helen Schoenhals und Helga Wildberger
Das Rosenfeldseminar in Heidelberg 1981 bis 1986. Ein Rückblick (S. 81–89) 

Zusammenfassung: Von 1981 bis zum seinem Tod im Jahr 1986 leitete Herbert Rosenfeld eine Supervisionsgruppe in Heidelberg. Sein Einfluss auf die Psychoanalyse in Deutschland wuchs rasch und zog immer weitere Kreise. Die Verfasserinnen waren Mitglieder dieser Gruppe und erzählen hier von ihren Erfahrungen als Rosenfelds Supervisandinnen sowie seiner Bedeutung für ihre eigene klinische Arbeit. Aus ihrer Perspektive beschreiben sie, welch starke Wirkung Rosenfeld auf die damalige psychoanalytische Gemeinschaft hatte, zu einer Zeit, als viele Analytiker dringend nach einem neuen Verständnis für ihre Arbeit mit schwer gestörten Patienten in einer traumatisierten Nachkriegsgesellschaft suchten.

Summary: The Rosenfeld seminars in Heidelberg (1981–1986) in retrospect. Rosenfeld led a clinical study group in Heidelberg from 1981 until his death in 1986. His influence on the German psychoanalytic community spread rapidly and widely. The authors, who had been members of the study group, describe their personal experience of Rosenfeld's supervision and how it impacted their own clinical work. They go on to give their personal view of Rosenfeld's great effect on the psychoanalytic community of that time, a time when psychoanalysts eagerly sought help for their treatment of severely disturbed patients in a traumatized post-war nation.

Backlink