Heft 43 (22. Jg. 2009): Kurt R. Eissler II – Wirken und Wirkung

Backlink

Editorial Lesen 5–7

Themenschwerpunkt

Hans Erich Troje
K. R. Eissler zum 100. Geburtstag8–22
Zusammenfassung/Summary

Gerhard Fichtner
Die Anfänge der Freud Archives  23–44
Zusammenfassung/Summary

Michael Schröter
K. R. Eissler über das Sigmund-Freud-Archiv.
Synopsis eines Interviews mit Emanuel E. Garcia (1992) 45–63
Zusammenfassung/Summary

Nina Bakman
Dreißig Jahre danach. K. R. Eisslers Interview mit Joan Riviere (1953) 64–78Zusammenfassung/Summary

Friedrich-Wilhelm Eickhoff
Kurt R. Eissler und der Neubeginn des Jahrbuchs der Psychoanalyse.
Später Dank für eine große Hilfe anlässlich der 100. Wiederkehr seines Geburtstages 79–87
Zusammenfassung/Summary

K. R. Eissler
Eine klinische Notiz über den moralischen Masochismus.
Eckermanns Beziehung zu Goethe 88–132
Schlagworte

Aus der Forschung

Isabelle Noth
Albert Schweitzer und die Psychoanalyse 133–143
Zusammenfassung/Summary

Maren Holmes
Psychoanalytikerin ohne reguläre Ausbildung.
Das "Curriculum Vitae" von Gertrud Jacob (1893?1940)144–150
Zusammenfassung/Summary 

Kleine Mitteilungen

Andrea Huppke
Berlin–Budapest: Psychoanalyse hinter dem Eisernen Vorhang
(Tagung im Collegium Hungaricum Berlin, 14.–15. November 2008) 151–152

Rezensionen und Anzeigen 153–177Mehr

« Zurück