Heft 64 (32. Jg. 2019): Ein Wiederbeginn nach Holocaust, Krieg und Freuds Tod: Der Internationale Psychoanalytische Kongress in Zürich 1949

bestellen: Heft oder E-Journal
(Gesamtheft und Einzelbeiträge)

« Zurück

Wietske van der Wielen
Max Levy-Suhl und Ossip Bernstein: Eine Freundschaft (S. 178-182)

Zusammenfassung: Durch einen Brief, den Max Levy-Suhl 1946 an den Heidelberger Juraprofessor Gustav Radbruch schrieb, wissen wir, dass die beiden einen gemeinsamen Bekannten hatten: den jüdischen Anwalt und Schachgroßmeister Ossip Bernstein. Der Zufallsfund eines Buches mit einer Widmung von Bernstein für Levy-Suhl ist der Anlass, die Beziehung zwischen den beiden etwas genauer zu betrachten.

Summary: Max Levy-Suhl and Ossip Bernstein: a friendship. From a letter he wrote to the Heidelberg Professor of law Gustav Radbruch in 1946, we know that the two men had a common acquaintance: the Jewish lawyer and chess master Ossip Bernstein. The chance discovery of a book, dedicated by Bernstein to Levy-Suhl, has prompted this note about their relationship.

Backlink