Heft 67 (34. Jg. 2021) I: 50 Jahre Psychiatrie-Enquete II: Freud und der Energieerhaltungssatz

bestellen: Heft oder E-Journal
(Gesamtheft und Einzelbeiträge)

« Zurück

Steffen Dörre
»Im Wesentlichen von den Psychiatern gesteuert, welche uns das ganze Problem eingebrockt haben«? Die Psychiatrie-Enquete als entscheidender Impuls für die Etablierung des Politikfeldes »psychotherapeutische Versorgung« (S. 7-48)

Zusammenfassung: Der Beitrag widmet sich der Rolle der Psychotherapie in der deutschen Psychiatrie-Enquete (1971–1975). Gezeigt wird, wie es einer Gruppe von Psychoanalytikern innerhalb kurzer Zeit gelang, auf Bundesebene von Politik und Ministerialverwaltung als Experten für die Reform und den Ausbau des psychotherapeutischen Versorgungsbereichs anerkannt zu werden. Die Psychiatrie-Enquete ist daher als Katalysator für die Etablierung des Politikfeldes »psychotherapeutische Versorgung« aufzufassen.

Summary: »In essence managed by the psychiatrists who landed us with the whole problem«? The Psychiatrie-Enquete as a decisive impulse for the establishment of the policy field of »psychotherapeutic care«. This analysis focuses on the role of psychotherapy in the »Psychiatrie-Enquete « of the German Bundestag (1971–1975). It shows how, within a very short time, a group of psychoanalysts achieved federal recognition from policymakers and administrators as experts on the reform and expansion of psychotherapeutic care. The »Psychiatrie-Enquete« can thus be considered a catalyst for the establishment of psychotherapeutic care as a policy area.

Backlink