Heft 34 (17. Jg. 2004): Psychoanalyse für Pädagogen

« Zurück

Ruth Kloocke und Elke Mühlleitner

Lehren oder lernen? Siegfried Bernfeld und die "Pädagogische Arbeitsgemeinschaft" am Berliner Psychoanalytischen Institut (S. 35–58)

Zusammenfassung: Von 1928 bis 1932 leitete Siegfried Bernfeld die Pädagogische Arbeitsgemeinschaft am Berliner Psychoanalytischen Institut. In ihr versammelten sich fortgeschrittene Hörer zur Diskussion der psychoanalytischen Pädagogik und deren Anwendung, und ab 1930 war sie Teil eines Studienplans für Pädagogen. Für das Arbeitsjahr 1931/32 liegen zehn Protokolle der Treffen vor. Sie geben Einblick in den Ablauf, die Struktur und Thematik der Diskussionen der Gruppe und bieten einen Eindruck von den Teilnehmern, der Gruppenstruktur und den Interessenschwerpunkten. Das bisher nicht untersuchte Quellenmaterial wird in dem Beitrag im historischen Kontext vorgestellt und auf unterschiedlichen Ebenen, besonders im Hinblick auf die Frage der Pädagogenausbildung am Berliner Institut und Bernfelds Rolle dabei, ausgewertet.

Summary: Learning or teaching? Siegfried Bernfeld and the "Pedagogic Study Group" at the Berlin Psychoanalytic Institute. From 1928 until 1932, Bernfeld headed a study group at the Berlin Institute where advanced students gathered for discussions of psychoanalytic pedagogics and its application. The course was part of a training program for pedagogues from 1930 onwards. The minutes of ten sessions in the years 1931/32 have survived. They provide information about the proceedings, the topics and structure of the group discussions as well as about the participants, their interests and the dynamics of the group. In the present paper this source, which has been ignored so far, is explored in a historical context and on various levels. Special interest is devoted to the question of psychoanalytic training for pedagogues and to Bernfeld's role in it.

Schlagworte:
Bernfeld, Siegfried; Pädagogik, psychoanalytische; Berliner Psychoanalytisches Institut

Backlink