Heft 35 (18. Jg. 2005): Edith Jacobssohn in Berlin

« Zurück

Alan C. Elms

Der apokryphe Freud. Sigmund Freuds berühmteste "Zitate" und ihre wahren Quellen (S. 92–108)

Zusammenfassung: Der Artikel geht den Quellen der drei verbreitetsten Zitaten nach, die Freud zugeschrieben werden: "Was will das Weib?", "Lieben und arbeiten" (als Zusammenfassung dessen, was ein psychisch gesunder Mensch können sollte) und "Manchmal ist eine Zigarre nur eine Zigarre". Das erste Zitat könnte von Freud etwa so, wie wir es kennen, ausgesprochen worden sein. Das zweite wurde von ihm möglicherweise in einer Form gesagt, die eine gewisse Ähnlichkeit mit der heute gängigen Fassung besitzt. Das dritte geht höchstwahrscheinlich gar nicht auf ihn zurück.

Summary: Apocryphal Freud. Sigmund Freud's most famous "quotations" and their actual sources.
The article traces the sources of the three most widespread quotations attributed to Freud: "What does Woman want?", "To love and to work" (summarizing what a psychologically healthy person should be able to do well), and "Sometimes a cigar is just a cigar". The first could have been spoken by Freud pretty much as we have it. The second was possibly said by Freud, in some form vaguely resembling the currently cited version. The third most probably did not come from him in any form.

Schlagworte:
Freud-Zitate; "Was will das Weib?"; "Lieben und Arbeiten"; "Manchmal ist eine Zigarre nur eine Zigarre"

Backlink